Aktuelles:


Fasnetsumzug in Untersulmetingen
am Samstag, 9. Januar 2016 um 15.30 Uhr

Umzugsfolge 2016 (PDF)

Veranstaltungen 2016 (PDF)

Dalabudl

Sage und Gedicht

Der "Dalabudl" ist eine Sagenfigur, die ihr Unwesen zwischen Unter- und Obersulmetingen getrieben hat. Die Sage erzählt, dass die Bewohner bei Einbruch der Dämmerung schnellstens ihre Häuser aufgesucht haben, um keinesfalls diesem Untier zu begegnen. Der Dalabudl kam Nachts und beherrschte das damals noch existierende Tal zwischen Unter- und Obersulmetingen. In den Nebelschwaden der Riß waren nur seine Umrisse zu erkennen. Wahrlich begegnet ist ihm wohl niemand, denn es existieren keinerlei Zeichnungen und genauere Darstellungen dieses Wesens. Das Quietschen der alten naheliegenden Kiesbeförderungsanlagen schallte in der Nacht wie das Jaulen eines Wolfes, und so war sich niemand sicher, ob es sich bei diesem Untier um einen Hund oder einen Wolf handelte. Das Gebiet, in dem er lebte, nannte sich "Dala", und so bekam er seinen Namen: "Dalabudl". Auch heute noch nennt man die dortigen Felder die "Dalen". So entstand aus der Phantasie heraus die heutige "Dalabudl-Figur", ein Wolf-Hund. Das Grundhäs des Dalabudl besteht aus braunem Baumwollstoff mit einem zu den Armen und Beinen schmaler werdenden Schnitt. Zusätzlich werden diese durch das hellbraunmelierte Hasenfell, welches dem echten Wolfsfell sehr ähnlich ist, betont. Auch der Körper und die Maske sind teilweise mit Fell bedeckt. Die Maske besitzt die Charakterzüge eines Wolfes und wird mit der Schnauze und der Nase eines Hundes zu einem Phantasietier. Bei sich trägt der Dalabudl verschiedene Knochen und ein "Kläpperle". Die Knochen verdeutlichen den Hundecharakter und den Jagdinstinkt; das "Kläpperle", ein Holzklöppel, ist das Lärminstrument und soll das Kommen des Dalabudl ankündigen. Denn Vorsicht: wer ihm nicht begegnen möchte, muss rechtzeitig das Weite suchen. Angeführt wird das Wolfsrudel von einem Leitwolf. Dieser unterscheidet sich im wesentlichen nur durch die grau-schwarze Farbgestaltung seines Häses und der etwas größeren und furchterregenderen Maske von den anderen. Er führt das wilde Rudel, wenn es in Untersulmetingen und Umgebung sein Unwesen treibt.

Tänzer

Ab Oktober starten die Proben für unsere Tanzgruppe. Die Dalabudl üben jährlich einen Maskentanz mit akrobatischen Elementen ein, der an unseren eigenen Veranstaltungen aber auch bei Brauchtumsabenden in der Region vorgeführt wird. In unserer Kindertanzgruppe zeigen schon die kleinsten Budl, dass sie Rhythmusgefühl und viel Spaß an der Fasnet und ihren Tanzauftritten haben.

Trommler

Fünf Trommler führen bei Umzügen das Wolfsrudl an und kündigen das Kommen der Dalabudl an. Während des ganzen Jahres üben die Trommler auf ihren Landsknechtstrommeln die unterschiedlichsten Schlagbilder und wandern dabei viele Übungsrunden in der Mehrzweckhalle ab.

Wagen

Für unseren Wagen, den wir bei allen Umzügen dabei haben, sind die Dalabudl berüchtigt. Bis in die 80er-Jahre hinein wurde der Wagen in Untersulmetingen dazu benutzt, Särge bei Beerdigungen auf dem Friedhof zu befördern. Nachdem er dafür nicht mehr benötigt wurde, kam er in unserer Narrenzunft zum Einsatz: eine „Christbaum-Verpackungsmaschine“ als Aufsatz, Felle und Knochen an den Seiten: unser Wagen, der Dutzende von Zuschauern bei Umzügen schon zu Christbäumen eingepackt hat. .

Links


Patenkind


Die Narrenzunft Dalabudl Untersulmetingen e.V. bringt keine Gastgeschenke für einladende Zünfte von Umzügen mit. Wir haben uns schon 2001 entschlossen, das hierfür benötigte Geld einem guten Zweck zukommen zu lassen. Mehrere Projekte in der Region (Kindergarten im Mond Baustetten, Werkstatt für behinderte Menschen Heggbach) konnten wir dadurch unterstützen.

Im Jahr 2004 haben wir eine Patenschaft für den bolivianischen Jungen Jose Luis übernommen. Jose Luis ist 1994 geboren und lebt mit seinen Eltern in einer der ärmsten Regionen Boliviens. Die geringen Einkünfte der Familie reichen oft nicht einmal zur Versorgung mit dem Nötigsten.

Mit unserem monatlichen Geldbetrag unterstützen wir Jose Luis bei der Ernährung, der medizinischen Versorgung, der allgemeinen Betreuung und der Ausbildung.


Narrenzünfte:

Narrenzunft Burgrieden

Vereine:

MV-Risstaler

SV-Sulmetingen

Sponsoren:

Impressum


Narrenzunft Dalabudl Untersulmetingen e. V.
Am Bildstöckle 17
89584 Rißtissen

Telefon: +497392 - 7000769
E-Mail: info@dalabudl.de
Internet: www.dalabudl.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Sonja Gaißmaier (Vorsitzende), Florian Egle
Registergericht: Amtsgericht Ulm

Webmaster gemäß §6 MDStV

KBU GmbH
Büro Laupheim
König-Wilhelm-Straße 10
88471 Laupheim

Haftungsausschluss (Disclaimer)


 

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Quelle: e-recht24.de Rechtsberatung von RA Sören Siebert